Christoph Traub

Kreistagsliste 1

Oberbürgermeister

Tobias Oehler

Kreistagsliste 2

Student

Alexandra Dondić

Kreistagsliste 3

Projektmanagerin

Thorwald Teuffel von Birkensee

Kreistagsliste 4

Industriekaufmann

Erika Schlauch

Kreistagsliste 5

Rentnerin

Maximilian Gleich

Kreistagsliste 6

Grafik-Designer

Dr. Monika Strobel

Kreistagsliste 7

Richterin a.D.

Willy Stoll

Kreistagsliste 8

Polizeibeamter

Friedericke Bauer

Kreistagsliste 9

Gesundheits- und Krankenpflegerin

Willi Götz

Kreistagsliste 10

Rentner

.
Das Wahlprogramm der CDU Filderstadt zur Kreistagswahl 2019

Wir leben Filderstadt – auch im Landkreis Esslingen

Am 26. Mai 2019 wählen die Menschen in den 44 Städten und Gemeinden des Landkreises Esslingen einen neuen Kreistag. Der Kreistag ist das kommunale Hauptorgan auf Landkreisebene und bildet die Vertretung der Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises.

Filderstadt ist mit rund 46.100 Einwohnerinnen und Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Landkreis Esslingen.

Wir treten für eine starke Vertretung unserer Stadt auf Landkreisebene ein.
Wichtige Fragen und Interessen für Filderstadt werden im Kreistag entschieden.
Welche das beispielsweise sind?

  • Nach dem ÖPNV-Gesetz des Landes Baden-Württemberg sind die Landkreise Aufgabenträger des nicht schienengebundenen Nahverkehrs. Maßgeblich dort können wir uns für einen leistungsstarken öffentlichen Personennahverkehr in und um Filderstadt einsetzen.

  • Die Abfallentsorgung im Landkreis ist ein Erfolgsmodell und garantiert allen Einwohnerinnen und Einwohnern moderate Gebühren. Der Abfallwirtschaftsbetrieb soll auch durch den Ausbau der Kooperation mit dem Landkreis Böblingen gestärkt werden.

  • Der Landkreis ist starker Partner für einen flächendeckenden Breitbandausbau, von dem auch Filderstadt profitieren muss.

  • Als Träger der beruflichen Schulen und sonderpädagogischen Schulen sowie der Förderschulen im Kreisgebiet, setzt der Landkreis Akzente für einen zukunftsorientierten Berufsschulstandort. Die Rahmenbedingungen für bestmögliche Bildung müssen erhalten werden, um damit noch mehr Chancen für Teilhabe zu ermöglichen.

  • Am Fuße der Schwäbischen Alb, in Sichtweite der Burgruinen Teck und Hohenneuffen, liegt mit dem Freilichtmuseum Beuren das Tourismus-Aushängeschild des Landkreises Esslingen. Die kurze Reise in Gegebenheiten der Vergangenheit ist nicht nur Ausflugsziel, sondern auch Bildungsort, den wir unterstützen.

  • Das Atelierstipendium ist Teil der Kulturförderung des Landkreises. Seit 1992 fördert der Landkreis Esslingen junge, talentierte bildende Künstler mit einem dreijährigen Atelierstipendium. Wir unterstützen die Kulturförderung, denn Kunst und Kultur verbindet, gerade auch im Landkreis.

  • Das Kreisarchiv sichert die historische Überlieferung des Landkreises Esslingen und seiner Vorgänger, die bis ins Jahr 1404 zurückreicht. Davon profitiert auch die Arbeit unseres Stadtarchivs in Filderstadt.

  • Der Landkreis Esslingen plant und gewährleistet die sozialen Netze in seinen 44 Städten und Gemeinden mit einem Volumen von 245 Mio. €, davon allein 180 Mio. € aus dem Landkreis selbst. Diese Beträge fließen zum größten Teil in den sozialen Leistungsbereich, in Einzelfallhilfen und in die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Bedarfsfelder sind u.a. Eingliederungshilfen für Menschen mit Behinderung, Hilfen zur Pflege, Grundsicherung für Arbeitssuchende, sozialpsychiatrische Dienste, Hilfen für Geflüchtete und Aussiedler. Damit geschieht auch wichtige Unterstützung und Hilfe in Filderstadt.

  • Jugendhilfe: Kinder und Jugendliche brauchen für eine gute Entwicklung ein gelingendes Heranwachsen in Familie und Gesellschaft sowie für vielfältige Bildungschancen spezielle Rahmenbedingungen an Förderung. Die stärkende Unterstützung braucht auch in Zukunft starke politische Entscheidungen.

  • Solide Kreisfinanzen sind unser zentrales Anliegen. Wir setzen uns für eine konsequente Reduzierung der Gesamtverschuldung des Landkreises ein. Gerade in wirtschaftlich guten Zeiten gilt es den finanziellen Spielraum für künftige Generationen zu erarbeiten.

  • Das im Haushalt des Landkreises angelegte große Investitionsprogramm in Schulen, Verwaltungsgebäude und Infrastruktur machen den Landkreis fit für die Zukunft. Mit der Verlängerung der S2 von Bernhausen nach Neuhausen macht der Schienenverkehr in Filderstadt einen großen Sprung nach vorne.

  • Die Krankenhausstruktur der medius Kliniken ermöglicht hohe medizinische Kompetenz. Die Standorte Kirchheim, Nürtingen und Ostfildern-Ruit bieten durch hohe medizinische Fachkompetenz in den Fachabteilungen eine medizinische Versorgung auf hohem Niveau. Das gemeinsame Ziel der drei Standorte, dem Vertrauen jeden Tag aufs Neue gerecht zu werden, wird von uns unterstützt.