Tag der Deutschen Einheit

Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ist laut Einigungsvertrag seit 1990 Deutschlands Nationalfeiertag. An diesem Tag wurde die deutsche Wiedervereinigung vollzogen. Seither ist der 3. Oktober gesetzlicher Feiertag der Bundesrepublik Deutschland.

Während in Bonn, heute Bundesstadt von Deutschland und in Zeiten des Eisernen Vorhangs Regierungssitz, der diesjährige offizielle Festakt zum Tag der Deutschen Einheit im alten Plenarsaal stattfand, kamen wie seit vielen Jahren üblich, Mitglieder und Freunde der CDU Filderstadt im Rathaus Sielmingen zusammen, um "den deutschen Feiertag" zu begehen und langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zur CDU zu danken.

Geehrt wurden Frau Hannelore Löhr für 40 Jahre und Frau Dr. Corinna Thumm-Kraus für 25 Jahre Mitgliedschaft bei der CDU Filderstadt.

In seinen Eröffnungsworten erinnerte der Stadtverbandsvorsitzende Thorwald Teuffel von Birkensee an den Volksaufstand in der DDR am 17. Juni 1953, der erst viele Jahre später - im Herbst 1989 - mit der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten seinen glücklichen Abschluss fand. Er dankte allen daran Beteiligten und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass das was 1989 und in Folge für Deutschland auf einen guten Weg gebracht wurde, auch schon bald für Europa und den derzeit kritisierten Einigungsprozeß gilt. Die vom damaligen Kanzler Helmut Kohl versprochenen blühenden Landschaften sind inzwischen vielfach Realität geworden.

Wie wichtig neben der politischen Einigkeit, auch eine solide finanzielle Basis für die Entwicklung Europas ist, machte dann der Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich deutlich. Er erinnerte zudem an die Rolle der Kirche für die Gesellschaft und deren Veränderung. So gehörte neben der Abstimmung über den Rettungsschirm EFSF auch der Papstbesuch zweifelsohne zu den wichtigsten Themen des aktuellen Geschehens in Berlin und Deutschland.

Im Mittelpunkt der Ausführungen des Landtagsabgeordneten Thaddäus Kunzmann standen Bewertungen der neuen Landesregierung. Neben den Aktivitäten zu und um Stuttgart 21 nebst der dazu anstehende Volksbefragung seien die bislang bekannten veränderungsabsichten in der Bildungspolitik eher Verwirrspiel als solides Regierungshandeln. Auch seien die öffentlich nicht zu überhörenden Misstöne im Zusammenspiel von Grün und Rot wenig vertrauensfördernd. Es gilt für die CDU jedoch nicht nur die Rolle der Opposition anzunehmen, sondern diese auch mit Ideen und somit mit Leben zu füllen. Kunzmann dankte daher besonders den Filder-Ortsverbänden für ihr Einbringen bei Stuttgart 21 und Infrastrukturmassnahmen im Westen seines Wahlkreises. (tvb)

 

Das "Gedenken an den Tag der Deutschen Einheit mit Mitgliederehrung" fand am Montag 3. Oktober 2011 Samstag im Rathaus in Filderstadt-Sielmingen statt.

(v.l.n.r.) Wilhelm Grünewald, Dr. Manfred Biehal, Thorwald Teuffel von Birkensee, Cornelia Biehal, Dr. Corinna Thumm-Kraus, Willi-Klaus Nawrath, Thaddäus Kunzmann, Hannelore Löhr, Andreas Koch, Jörg Döpper, Michael Hennrich

Die Fotos wurden von Christiane Robel gemacht.

CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© CDU Stadtverband Filderstadt 2017