Sie sind hier: › Über uns › Galerie 2011 › 2011-08-01 Flughafenführungen 

SoFePro - Flughafenbesichtigungen mit der CDU

Im Rahmen des diesjährigen Sommerferienprogramms (SoFePro) der Stadt Filderstadt bot die CDU Filderstadt wieder Führungen auf dem Flughafen Stuttgart an.

Am Vormittag des 1. August trafen sich 28 filderstädter Kinder am S-Bahnhof in Bernhausen um mit der CDU Filderstadt zum Flughafen zu fahren. Willi Götz, der CDU-Ortsteilbeauftragte von Bernhausen, hatte frische Brezeln gekauft, so dass die kurze Wartezeit bis zum Beginn der Führung problemlos überbrückt werden konnte. Nach einer kurzen offiziellen Begrüßung durch den Stadtverbandsvorsitzenden Thorwald Teuffel von Birkensee und der Vorstellung des weiteren "Begleitpersonals" Christiane Robel und Yvo Golling, startete Frank Dizinger, Mitarbeiter der Flughafen-Pressestelle, das gut zweistündige Programm.

Zunächst gab es einen einführenden Film, der über die aktuellen Zahlen des Flughafen informierte - Starts, Landungen, ansässige Firmen, Mitarbeiter, Gepäckstückzahl, Aufgaben des Zolls und vieles mehr, alles recht kurzweilig vermittelt. Im Anschluss gab es einen Besichtigungsgang durch die Terminals, der an einer der zahlreichen Sicherheitsschleusen endete. Hier wurden, wie vor einem echten Flug auch, alle Personen überprüft, nur dass die Passkontrolle entfiel.
Die Rundfahrt über das Flugfeld, vorbei an den Parkpostionen ganz unterschiedlicher Flugzeuge und einigen Versorgungseinrichtungen, führte zur Flughafenfeuerwehr. Doch zunächst konnte nach dem Busentsteigen erst einmal ausgiebig nach landenen und startenden Flugzeugen und vorbeifahrenden Fahrzeugen Ausschau und dazu Fragen gestellt werden. Geduldig und altersgerecht gab Frank Dizinger zu jeder Frage die passende Antwort. Die anschließende Besichtigung der Flughafenfeuerwehr war zweifelsohne ein Höhepunkt des Tages, zudem jeder der wollte auch mal auf dem Fahrerplatz in einem der großen Feuerwehrautos Platz nehmen konnte.

Auf dem Rückweg wurde ein kurzer Stopp am neuen Kerosintanklager gemacht. Bis zu 4,5 Millionen Liter sind hier gelagert. Da ist es gut zu wissen, dass der auch Flugzeugbenzin benannte Treibstoff keineswegs so leicht endzündlich ist, wie das sonst immer in Actionfilmen vermittelt wird.

Zurück in den Abfertigungsgebäuden ging es den "Keller", wo die Gepäckverteilstation ist. Über endlos lange Transportbänder rattern hier Koffer und sonstige Gepäckstücke, nur durch einen Aufkleber gekennzeichnet, (fast) immer zum richtigen Transportwagen. Hier werden sie von Hand vom Förderband genommen und auf kleine elektrobetriebene Wagen umgeladen, die sie dann später zum Flugzeug bringen. Umgekehrt gilt das Gleiche. Am Flugzeug von Hand entladen, auf die Transportwagen legen, zum Transportband fahren, wieder von Hand umladen und dann per Förderband in die Ankunftshalle, wo bereits die Passagiere warten, um es in Empfang zu nehmen. Rund 30 Tonnen bewegt deshalb ein hiermit Beschäftigter am Tag. Bestimmt gehören deshalb diese Flughafenmitarbeiter nicht zu den fleißigsten Sportstudiobesuchern, bemerkte einer der kleinen Besucher an.

Nach dem Gang durch die Ankunftshallen und einem herzlichen Dankeschön an den sehr guten Flughafenführer Dizinger ging es mit der S-Bahn zurück nach Bernhausen. Punkt zwölf Uhr war dort nach einem sehr interessanten und nicht zuletzt aufgrund des guten Wetters sicher auch sehr schönen Vormittag Schluss.


Am Nachmittag folgte dann das weitestgehend identische Programm für Erwachsene, nur dass die Anreise zum Flughafen den Besuchern selbst überlassen war und, dass diesmal sogar der CDU-Landtagsabgeordnete Thaddäus Kunzmann mit von der Partie war. Er sitzt für die CDU in den Ausschüssen für Verkehr und Strukturplanung. Ob es somit eine "kleine Fortbildungsveranstaltung" für ihn wurde? Eher nicht, denn bereits im Vorjahr hatte er die CDU Filderstadt bei diesem SoFePro-Termin begleitet.

Geleitet wurde diesmal die Besuchergruppe durch Hermann Greiner, dem ehemaligen Lärmschutzbeauftragten des Stuttgarter Flughafens. Klar, dass er sich deshalb auch einigen Fragen bzgl. Lärmemmmissionen zu stellen hatte. Auch zum Abschluss dieser Führung waren alle Besucher beeindruckt vom Gesehenen.

Zwei Damen aus Filderstadt bemerkten wohl deshalb auch an: "Jetzt wohnen wir schon fast 30 Jahre am Flughafen, aber so eine Führung haben wir noch nie mitgemacht. Toll war´s! Ob wir wieder teilnehmen dürfen, wenn die CDU so etwas macht?" Hierauf antwortete der Stadtverbandsvorsitzende Thorwald Teuffel von Birkensee: "Sehr gerne! Schauen Sie einfach im nächsten Jahr wieder in das SoFePro-Informationsheft der Stadt. Die CDU wird sicher wieder dabei sein und sicher auch wieder die Flughafenführungen für Kinder und Erwachsene anbieten."

Hermann Greiner, ehemaliger Lärmschutzbeauftragter des Stuttgarter Flughafens, informiert über einen der größten Arbeitgeber in der Region ....
... das Gehörte und Gesehene beeindruckt große und kleine Teilnehmer.
SoFePro-ler aus Filderstadt und der Umgebung auf dem Fussweg bevor es durch die Terminals und raus auf das Flugfeld geht.

 

Die Führungen im Flughafen Stuttgart fanden am 1. August 2011 statt.

Die Fotos wurden von Christiane Robel gemacht.

 

CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© CDU Stadtverband Filderstadt 2017